Zutaten

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 250 g Zucker
  • 1 pk Vanillezucker
  • 4 mittelgroße Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 pk Backpulver
  • 1/8 l Milch
  • 1 Zitrone unbehandelt (Schale und Saft)
  • 2 geh EL Kakao
  • 1 EL Semmelbröseln
  • Staubzucker (Puderzucker)
  • evtl. 1 EL Weinbrand

Zubereitung

  • Butter (oder Margarine) mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
  • Eier nacheinander einrühren.
  • Die Schaummasse rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  • Mehl mit dem Backpulver vermischen und langsam (mit niedriger Geschwindigkeit) unterrühren.
  • Milch in kleinen Mengen zugießen.
  • Von der gewaschenen und getrockneten Zitrone die Schale abreiben, teilen und auspressen.
  • Nun knapp die Hälfte des Kuchenteiges in eine zweite Schüssel geben, unter die eine Hälfte die geriebene Zitronenschale und den Zitronensaft mischen und unter die andere Teighälfte den Kakao mischen.
  • Eine Gugelhupfform gut mit Butter oder Margarine ausfetten und das Fett mit den Semmelbröseln bestreuen.
  • Nun den hellen Teig locker einfüllen und zart gleichmäßig verstreichen (an den äußeren Seitenrändern etwas höher). Den Kakaoteig mehr zur Mitte zu gleichmäßig verteilen.
  • Auf unterer Schiene im vorgeheizten Bachrohr bei ca. 170°C (Gas: Stufe 2 - 3) etwa 45 - 50 Minuten backen (Nadelprobe).
  • Auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
  • Mit Staubzucker (Puderzucker) leicht bestreuen.

Tipp: in den dunklen Kuchenteig einen EL Weinbrand einrühren verfeinert dieses Kuchenrezept.

Tags:
Created by hel on 2010/02/27 19:58